Step by Step Hundetherapie

Schritt für Schritt zum Erfolg

Blutegeltherapie

Die kleinen Wunder der Natur sind eine traditionelle Heilmethode. Seit ich die Fortbildung zur Blutegeltherapie gemacht habe steigt stetig meine Begeisterung zu dieser Therapiemethode. Es ist faszinierend, welche Wunder diese kleinen Egel bei unseren Tieren bewirken können. 


Entzündung des Nervus lacrimalis (Tränendrüsennerv)






Hier ein kleiner Überblick, bei welchen Erkrankungen die Egel wirksam helfen:

Arthritis/Arthrose

Gelenkfehlbildungen, Dysplasien

Capaltunnelsyndrom Pferd

Erkrankungen und Entzündungen der Bänder und Sehnen

Wirbelsäulenerkrankungen (Spondylose, Diskopatien, Cauda equina)

Neuritiden (Nervenreizungen und Entzündungen)

Lumbago

Muskelverhärtungen

Ekzeme

Abszesse

Mastitis

Hautentzündungen

Wundheilungsstörungen

Narbenproblematik nach einer OP

Hämatome (auch Othämatom)

Venenerkrankungen (Thrombose)

Lymphangitis


Wie funktioniert die Blutegeltherapie?

In der Regel dauert eine Behandlung zwischen 60 und 90 Min. Die Egel werden auf die betroffene Stelle am Körper angesetzt. Die Egel saugen sich mit ihrem Schwanz am Tier fest und beißen dann mit ihrem Mundwerkzeug in die Haut. Ihr Speichel beinhaltet einen Cocktail aus verschieden wirkender Stoffe, die unter anderem auch schmerzlindernd wirken. Aus diesem Grund empfinden die Tiere den Biss als angenehm und nicht als schmerzhaft.

Der Egel beginnt dann Blut zu Saugen und sondert dabei sein Speichel in die Bissstelle ab. Zur Zeit sind noch nicht alle Komponente des Speichels erforscht, aber es ist bekannt, dass der Speichel Stoffe enthält, die

Antibakteriell

Entzündungshemmend

Schmerzlindernd

Heilungsfördernd durch Beschleunigung der Zellteilung

Blutverdünnend

Abschwellend

Blut- und Lymphflussanregend

Stoffwechselanregend

usw. sind. Somit können die Blutegel ein großes Spektrum von Erkrankungen abdecken. In Deutschland gelten Blutegel als Fertigmedikament, weshalb sie Apothekenpflichtig sind und somit auch nur von Menschen mit fachlicher Kompetenz verwendet werden sollten.

Der heilende Effekt ist je nach Erkrankung nach unterschiedlichen Zeitabständen zu sehen. Manchmal aber schon während der Therapie oder unmittelbar nach der Behandlung.


Bei Interesse und Fragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Alles Gute für Ihr Tier.

E-Mail
Anruf